USA Trip – „Highlife“ in und um Smith Rock

In meinem Anglistik Studium (zu deutsch: Englische Sprache und Literatur) wird von den Studenten verlangt, dass jede und jeder in ein englischsprachiges Land Arbeiten oder Studieren geht. Für mich war von Anfang an klar, dass mir eine interessante Arbeitserfahrung lieber wäre als ein Auslandsemester, so sehr ich das Studentenleben auch geniesse... Nach einigen gescheiterten, zugegebenermassen Read more about USA Trip – „Highlife“ in und um Smith Rock[…]

Wenn Slackliner zu Ruderern werden…

Der Murks am Murgsee ist vorüber, was gibt es da schöneres, als gleich am Tag darauf eine Waterlinesession am Brienzersee einzulegen? Mit der ganzen Truppe des vorhergehenden Highlineprojektes und zusätzlich noch Thomas und Andrea stachen wir am Donnerstagmorgen mit zwei Ruderbooten in See. Ich versenkte zu Beginn zur Vorsicht schon mal meine Sonnenbrille; mit einer Read more about Wenn Slackliner zu Ruderern werden…[…]

Urbanes Highline Meeting in Karlsruhe

Man hört ja viel Negatives über die "sozialen Medien"… Dass sie zwischendurch aber auch mal ganz praktisch sein können, durfte ich kürzlich herausfinden. Bei einem Blick in die Facebook-Welt fand ich Freitags Abends eine Einladung zum Urbanen Highline Meeting in Karlsruhe. Manuel Hennchen hatte das Projekt vor zwei Jahren schon mal organisiert - mit bestem Read more about Urbanes Highline Meeting in Karlsruhe[…]

Highlinen an den Zähnen der Alten

Zugegeben, Ostern 2015 ist schon eine Weile her und somit auch der Beginn meiner Frühlingsferien. Entgegen der Vermutung, dass man während Ferien viel Zeit hätte, kam ich während den knapp drei Wochen vor lauter Velofahren, Klettern und ähnlichem nicht einmal annähernd zum Schreiben. Deshalb die Verspätung… Doch nun zu unserem dreitägigen Projekt im Tessin. Bereits Read more about Highlinen an den Zähnen der Alten[…]

Der Heilige Geist im Appenzell

Nachdem ich die ersten drei Studienwochen in Basel erfolgreich überstanden hatte und am Weekend glücklicherweise noch nichts zu lernen hatte, war die Freude gross mit den anderen ins Appenzell fahren zu können. Das Wetter war das ganze Wochenende über vom feinsten und man fühlte sich wieder wie im August. Bernhard, Sam aus Luzern und Julian, Read more about Der Heilige Geist im Appenzell[…]